Ausstellung 15. – 18.4.2010

Eran Schaerf
Hörspiel
Die Stimme des Hörers.
Tapetenwerk

Die Stimme des Hörers handelt von einem Radiosender für Höreranrufe, der von einer automatischen Software gesteuert wird.

24 Stunden am Tag sendet er auf wechselnden Frequenzen und ist damit weder zeitlich noch räumlich zu fixieren. Ohne Pausen, Überleitungen oder Erklärungen muss sich der Hörspielhörer in diesem spröden Wortschwall orientieren und kann sich niemals sicher sein, ob es sich bei den vorgetragenen Texten um authentisches, manipuliertes oder rein fiktives Material handelt.

Eran Schaerfs vielschichtige Auseinandersetzung mit dem Radio fordert die Reflexion der eigenen Hörgewohnheiten heraus. Zugleich schärft das Stück nachhaltig die Aufmerksamkeit für die allgegenwärtige mediale Inszenierung von Öffentlichkeit.

Die Jury der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste hat die Produktion Die Stimme des Hörers von Eran Schaerf als Hörspiel des Jahres 2002 ausgezeichnet.















zurück zum Programm

 

 

 

english version