15. – 18.2010 Ausstellung

Katja Fischer/Malin Nagel: Ein Kinderspiel

Installation

Wir stellen einen großen Würfel in den Innenhof des Tapetenwerkes, der eine Geschichte versteckt hält. Durch Löcher an den Seitenwänden des Würfels flüstern Kinderstimmen dem Hörer Details und Versatzstücke eines geheimen Ereignisses ins Ohr. Der Zuhörer wird durch das Hören zu einer performativen Komponente der Installation. Die Positionierung der Hörquellen an den vier Seiten des Klotzes zwingen den Hörenden bewusst in ungewöhnliche Haltungen. Sein Interesse am Objekt wird so stilisiert zu starker Neugier und Indiskretion. Damit wird ein Element der Geschichte aufgegriffen, die erzählt wird. Die Kinder haben ein Geheimnis, dass sich dem Zuhörer langsam erschließt, aber – je nachdem an welchen Stellen und in welcher Reihenfolge er lauscht – erzählt sich die Geschichte immer anders. Einerseits wird der Rezipient auf diese Weise zu einem Verbündeten der Kinder gemacht, andererseits zu einem Verdacht schöpfenden Lauschenden und ungewollten Mitwisser eines makaberen Kinderspiels.


Zu den Projekten

 

 

 

english version