15. – 18.2010 Ausstellung

Studierende der HGB Leipzig: Interferenzen – Expanded Field

Installation

Mit kleinen Audio-Wiedergabegeräten ausgestattet können die Besucher der Klanginstallation Interferenzen – Expanded Field im Park hinter dem Tapetenwerk Klänge/Sounds/Geräusche empfangen. Erst durch das Wandern werden die einzelnen Stücke hörbar, ineinander gemischt und von der Anzahl und Position der Besucher abhängig immer wieder neu zusammengesetzt. In Verbindung mit der vorhandenen akustischen Umgebung entsteht ein Spiel zwischen Realität und Fiktion.

Wir laden Sie herzlich ein auf einen Klangspaziergang durch den Park!

Studenten aller Fachrichtungen der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig produzierten und erarbeiteten gemeinsam Inhalt und technische Ausstattung der Klanginstallation.

Produzent: AV Labor der HGB. Idee, Konzept, Koordination: Max Schneider. Technische Beratung:  Victor Mazón. Studenten: Ira Nimsdorf, Christian Schroeder, Peggy Pehl, Laura Wagner, Adrian Sievering, Thomas Janitzky, Martin Rauch, Julius Heinemann, Joana Brunkow, Ronny Bulik, Burkhard Beschow, Katya Lachowicz, Guillermo Fiallo Montero, Stefan Riebel, Simon Reimann, Victor Mazón, Viktor Brim, Thomas Taube


Zu den Projekten

 

 

 

english version